Unsere Firma
Leistung
Stiebel Eltron
Sicherheit
E-Check | Rauchmelder | Sprechanlagen |
Rauchmelder
In Deutschland sterben pro Jahr mehr als 600 Menschen durch Feuer, über 5.000 erleiden schwere Verletzungen. Damit Menschenleben wirksam vor Bränden und besonders dem Rauch geschützt werden, ist eine frühe Erkennung der Brandherde notwendig. Schließlich brechen jährlich etwa 200.000 Brände in privaten Haushalten aus. Trotzdem sind in Deutschland - im Gegensatz zu den USA, Großbritannien und einer Mehrzahl der skandinavischen Ländern - Rauchmelder nicht gesetzlich vorgeschrieben. Die Gefahr eines Feuers wird noch immer unterschätzt.

                                                      

In der Nacht ist die Gefahr am größten. Das liegt daran, dass am Tag ein Brandherd schneller entdeckt werden kann. Außerdem "schläft " nachts auch der Geruchssinn, die Opfer werden im Schlaf überrascht. Brandtote sind also in der Regel Rauchtote, die an einer Rauchvergiftung sterben.

Rauchmelder haben sich als wesentlicher Bestandteil des vorbeugenden Brandschutzes durchgesetzt. Das einfache und zuverlässige Funktionsprinzip eines Rauchmelders lässt den Brandschutz schon im Kleinen beginnen. Neben einer Sensibilisierung für potentielle Gefahrenquellen, können Sie mit relativ einfachen Mitteln ein umfangreiches Meldesystem aufbauen. Gerade die Vernetzung, beispiels- weise mit Hilfe von Funkmodulen, hält den Installationsaufwand - auch zum Nach- rüsten - in Grenzen.

Auch das weit verbreitete Vorurteil, dass Raucher zum Rauchen vor die Tür oder auf den Balkon müssen, entpuppt sich mittlerweile als Märchen. Es müssen lediglich einige Montagegrundsätze beachtet werden. Auch der Preis kann kein Argument sein, auf den Einsatz von Rauchmeldern zu verzichten. Ein Menschenleben ist unbezahlbar.